Kein Alkohol auf Rechnung der Diakonie Rosenheim

Ab 01.12.2012 übernimmt das Diakonische Werk Rosenheim keine Kosten mehr für alkoholische Getränke!

Bild Kein AlkoholVorstand und Geschäftsbereichsleitungen des Diakonischen Werkes haben den "Genuss von alkoholischen Getränken in dienstlichem Kontext" diskutiert. In den vergangenen Jahren wurde in einigen Berichen des Unternehmens Alkohol zunehmend, z. T. exessiv, konsumiert. Ab 01.12.2012 gilt daher folgende Regelung:

In den Räumen der Diakonie Rosenheim gilt ein Alkoholverbot. Das Diakonische Werk Rosenheim schenkt auf dienstlichen Veranstaltungen keinen Alkohol mehr aus und übernimmt keine Kosten für alkoholische Getränke auf Veranstaltungen mit dienstlichem Anlass.

Wie sich diese Regelung in der Praxis auswirkt wird in nachfolgenden, nicht abschließenden, Beispielen beschrieben:

Ein Kindergarten wird eingeweiht. Bürgermeister, Eltern und Kollegen befreundeter Organisationen werden erwartet. Können wir zur Begrüssung Prosecco mit Orangensaft ausschenken?

Wir laden Eltern und/oder Kooperationspartner zu einer Abendveranstaltung mit kaltem Buffet ein. Dürfen wir hier ein Pils oder einen Wein reichen.

Wir sind auf einem Seminar in einer Tagungsstätte (über Tag und Nacht) oder auf dem Betriebsausflug. Darf dort Alkohol getrunken werden.

Wir feiern im Büro den Geburtstag eines/einer Kollegen/in. Dürfen wir auf sein/ihr Wohl mit Prosecco anstoßen?

Wo darf ich Alkohol konsumieren und wo nicht?

Beachte:
Diese Verfahrensregelung ist eine verbindliche dienstliche Anweisung.
Verstöße gegen diese Regelung können ernste dienstliche Konsequenzen nach sich ziehen.



Artikel-ID: 150
Zuletzt aktualisiert: 13 Dez. 2012
Revision: 7
Personalwesen -> Verfahrensregelungen -> Kein Alkohol auf Rechnung der Diakonie Rosenheim
http://root.dwro.de/wissen/kbp_401/index.php?View=entry&EntryID=150